Porsche

DAS HERZ DES NEUEN PORSCHE SCHLÄGT ELEKTRISCH

TAYCAN IST EIN ECHTER SPORTWAGEN –
GERÜSTET FÜR DIE ZUKUNFT

11.12.2020

ELEKTROFAHRZEUGE SIND DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT UND DAS VERSPRECHEN AUF EINE SAUBERE UMWELT. PORSCHE BESCHREITET DIESEN WEG MIT DREI NEUEN VOLLELEKTRISCHEN MODELLEN, DENN SEIT SEINEN GRÜNDERJAHREN IST DER ELEKTROANTRIEB IN DER DNA DES EXKLUSIVEN AUTOMOBILKONZERNS VERANKERT.

Geschäftsführer Albert Knop und Technologie-Experte Marco Vey (von links) vor dem neuen vollelektrischen Taycan.

Foto: Joachim Herbert

Der innovative Unternehmensgründer Ferdinand Porsche konstruierte bereits 1898 im Alter von nur 23 Jahren ein Fahrzeug, das mit einem Elektromotor angetrieben wurde. Die Geschichte von Porsche begann also elektrisch und auch die Zukunft des Konzerns wird elektrisch sein. Aktuell hat der Premiumhersteller drei rein elektrische Sportwagen im Portfolio: den Taycan 4S*, den Taycan Turbo** und den Taycan Turbo S***. Im Jahr 2021 wird zusätzlich das Basismodell Taycan vorgestellt und die Modellpalette ergänzen.
Das Herz der neuen Modelle schlägt also elektrisch – die Seele aber ist durch und durch die eines Porsche. Der Taycan ist exklusiv, schnell, kraftvoll, ästhetisch und vereint alle Eigenschaften eines Sportwagens aus Zuffenhausen. Ein echter Porsche eben. Gerüstet für die Zukunft. „Porsche startet mit dem Taycan in eine neue Ära“, sagt Albert Knop, Geschäftsführer des Fuldaer Porsche-Zentrums. „Unser erstes vollelektrisches Auto ist eine viertürige Sportlimousine im unverkennbaren Porsche-Design; ein markanter Sportwagen, mit dem wir unser Produktangebot im Bereich der Elektromobilität konsequent ausbauen.“
Aus der Tradition kommend beschreitet man mit dem vollelektrischen Modell den Weg in die Zukunft. Der Porsche Taycan ist der wichtigste Innovationsträger auf dem globalen Automobilmarkt. Anstatt der bei Elektroautos üblichen 400 Volt bietet der Taycan als erstes Serienfahrzeug eine Antriebsbatterie mit 800 Volt. Diese ausgezeichnete 800-Volt-Technologie ermöglicht kurze Ladezeiten: In etwa fünf Minuten lädt man mit bis zu 270 kW Energie für bis zu 100 Kilometer Reichweite nach. Unter idealen Bedingungen beträgt die Ladezeit für 5 bis 80 Prozent Batterieladung lediglich 23 Minuten. „Wir haben zu diesem Zweck in unserem Porsche-Zentrum in Fulda eine Schnellladestation, mit der unsere Kunden ihr Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit wieder aufladen können“, berichtet Geschäftsführer Albert Knop.
Doch auch für das Aufladen zuhause bietet Porsche das passende Konzept und eine gut durchdachte Ausrüstung. Von der ersten Einschätzung einer Lademöglichkeit in der eigenen Garage bis hin zur Installation einer maßgeschneiderten Ladestation stehen Porsche und seine Partner ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Damit nicht nur das elektrobetriebene Fahren Spaß macht, sondern auch das Aufladen komfortabel vonstattengeht. Zu Hause ankommen, parken und den Taycan per Stecker an den Strom anschließen – so einfach geht das. Für detaillierte Fragen rund um die Themen Elektromobilität und Infotainment-Dienste steht Kunden und Interessenten der Technologie-Experte des Porsche-Zentrums Fulda, Marco Vey, zur Verfügung.

Emotionen und Fahrspaß

Das Fahren eines Porsches ist seit jeher etwas Besonderes und mit vielen positiven Emotionen verbunden. Die Beschleunigung des Taycan Turbo S von null auf 100 km/h in 2,8 Sekunden und die des Taycan Turbo in 3,2 Sekunden gehören dazu. Durch seine richtungweisende Aerodynamik verbraucht der Taycan sehr wenig Energie und erreicht dadurch eine hohe Reichweite. Diese beträgt beim Turbo S bis zu 412 Kilometer und beim Turbo bis zu 450 Kilometer. Bei beiden Modellen liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 260 km/h.

*Taycan 4S: Stromverbrauch (in kWh/100 km): kombiniert 25,6-24,6; CO2-Emissionen (in g/km) kombiniert 0
**Taycan Turbo: Stromverbrauch (in kWh/100 km): kombiniert 26; CO2-Emissionen (in g/km) kombiniert 0
***Taycan Turbo S: Stromverbrauch (in kWh/100 km): kombiniert 26,9; CO2-Emissionen (in g/km) kombiniert 0