DEGUMA-SCHÜTZ

DEGUMA GIBT GUMMI

RHÖNER MASCHINENBAUER ÜBERZEUGT MIT VISIONÄREN ARBEITSPLÄTZEN

10.12.2021

Menschen und ihre Persönlichkeiten stehen bei DEGUMA im Zentrum der Arbeitsabläufe. Daher nimmt das Team um Geschäftsführerin Viktoria Schütz (zweite von rechts) am Forschungsprojekt InnoFARM teil.
Foto: Max Dellemann

New Work, agiles Management, flexibles Arbeiten – es gibt viele neue Stichwörter, die heutzutage in der Berufswelt kursieren. Was alle vereint, ist das Ziel, die berufliche Tätigkeit mit den persönlichen Interessen und Bedürfnissen der ArbeitnehmerInnen in Einklang zu bringen. Dafür Möglichkeiten zu schaffen, hat sich DEGUMA mit Sitz in Geisa auf die Fahnen geschrieben. „Auf den ersten Blick sind wir ein Arbeitgeber weit draußen in der Rhön“, so Viktoria Schütz, die 2019 die Nachfolge des Unternehmens antrat. „Auf dem Gebiet New Work und neue Arbeitsformen sind wir allerdings Vorreiter im Maschinenbau und bei produzierenden Unternehmen.“

DEGUMA ist seit diesem Jahr Teil des Forschungsprojekts InnoFARM, bei dem drei Firmen von der Technischen Universität Ilmenau wissenschaftlich dabei begleitet werden, neue Arbeitsformen auszuprobieren. InnoFARM wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. „Es ist einfach an der Zeit, dass die Menschen und ihre Persönlichkeit im Zentrum der Arbeitsabläufe stehen und althergebrachte Prozesse und Strukturen überdacht werden“, erklärt die operative Geschäftsführerin Daniela Dingfelder.

Die DEGUMA-SCHÜTZ GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich auf Maschinen für die Gummi und Kunststoff verarbeitende Industrie spezialisiert hat. Also Maschinen für die Herstellung von Schläuchen, Kabeln, Fensterdichtungen und mehr. Das Unternehmen wurde 1990 von Winfried und Barbara Schütz in Weyhers gegründet und hat sich später in Geisa niedergelassen. 

Die Maschinen von DEGUMA zeichnen sich vor allem durch ihre energieeffizienten Antriebskonzepte und ihre Sicherheitsausstattungen aus. Sicherheitsnachrüstungen werden auch als Dienstleistung angeboten. Das nachhaltige Konzept DEGUMA efficiency stattet zudem gebrauchte Maschinen anderer Hersteller mit modernster Antriebs-, Steuerung- und Sicherheitstechnik aus, die so länger und energiesparender nutzbar werden.